Home Stiftung Projekte Wohnanlage Links Impressum
Dirk-Oelbermann-Stiftung Zur Verwirklichung ihres Satzungszweckes möchte die Stiftung jährlich entsprechende Projekte fördern.

Stiftungszweck


Als Stiftungszweck ist die Förderung kultureller Projekte, die Jugend- und Altenhilfe, die politische und berufliche Bildung mit Schwerpunkt im "Südraum Leipzig" und in besonderen Fällen die Unterstützung von in Not geratener Einzelpersonen bestimmt. Insbesondere wird die Stiftung Kulturinitiativen im Südraum Leipzig unterstützen und dazu mit regional ansässigen Partnern Kontakt aufnehmen.


Wer ist antragsberechtigt?


Antragsberechtigt sind Vereine, freie Träger, Interessengemeinschaften, Stiftungen, die kulturelle, soziale und politische Projekte und Bildungsangebote im Südraum Leipzig entwickeln und realisieren.


Wie soll ein Förderantrag aussehen?


Am Anfang stellt sich der Antragsteller kurz vor: Tätigkeitsprofil, 2 bis 3 Beispiele bisheriger Projekte, Nennung von Personen, die den Antragsteller nach außen vertreten, praktizierte Formen des Umgangs mit Projektgeldern (Konto und Kontokontrolle).


Es folgt die Beschreibung des Projekts, dessen Förderung beantragt wird: Projektbeschreibung, Notwendigkeit bzw. Bedeutung des Projekts, geplante Realisierungs-Schritte mit Angabe der Termine, nach Möglichkeit Angabe weiterer Partner für dieses Projekt und ihres Anteils an der Projektumsetzung.


Erforderlich ist ein Finanzplan, der geldwerte Eigenleistungen ausweist und – so vorhanden - weitere Finanzierungspartner und die Höhe von beantragten bzw. zugesagten Fördergelder nennt.


Förderanträge sind ab sofort möglich. Bitte adressieren an:

Dirk-Oelbermann-Stiftung

Deutzener Straße 50
04565 Regis-Breitingen


Bitte Förderanträge bis spätestens 31. Oktober 2017 der Stiftung an oben genannte Adresse zukommen lassen. Am 17. November 2017 wird in einer Sitzung des Stiftungsvorstands über bis dahin vorliegenden Förderanträge entschieden. Danach erhalten alle Antragsteller zeitnah Antwort.


Wenn Sie für die Abfassung eines Förderantrag Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Geschäftsführer der Stiftung:

Michael Hametner

Mail: michael.hametner@t-online.de

Handy 0177 - 65 14 605  



Dirk-Oelbermann-Stiftung

Deutzener Straße 50


04565 Regis-Breitingen


Die Dirk-Oelbermann-Stiftung hat auf ihrer Sitzung am 16. Juni 2017 folgende ihr vorliegende Förderanträge beraten und entschieden:


1. Generationenhof Leipzig

Projektthema: Nachhilfeunterricht für 3 Kinder

Beantragte Summe: 1.476 Euro

Zeitraum: August 2017 bis Juni 2018 (Schuljahr 2017/2018)

Bewilligte Summe: 738 € (2. Hälfte wird auf Sitzung am 17. November 2017 bestätigt, da sie erst 1. Halbjahr 2018 anfällt)


2. Soziokulturelles Zentrum Kuhstall e.V. Großpösna

Projektthema: Schülerexkursionen in das Leipziger Neuseenland

Beantragte Summe: 3.816 Euro

Zeitraum: Herbst 2017 bis Sommer 2018

Bewilligte Summe: 2.500 €


3. Amadeu-Antonio-Stiftung Berlin

Projektthema: Sächsischer Förderpreis für Demokratie

Beantragte Summe: 5.000 Euro

Zeitraum: 2. Halbjahr 2017

Bewilligte Summe: 5.000 € für das Jahr 2017 (danach neue Entscheidung)

Mitarbeit von Dirk Oelbermann als Vorstandsvorsitzender in Jury für Sächsischen Demokratiepreis.


4. Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V. Leipzig

Projektthema: Schaffung eines Wolfgang-Hilbig-Literaturpreises

Beantragte Summe: 38.450 Euro

Zeitraum: erstmalige Vergabe August 2018

Bewilligte Summe: aktuell keine Förderung, aber Förderung in Höhe von 5.000 € auf Sitzung am 17. November 2017 in Aussicht gestellt, wenn die Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft weitere Partner gewinnen kann. Großer Wert eines Preises mit dem Namen des Meuselwitzer Schriftstellers Wolfgang Hilbig für deutsche Literaturszene und Südraum Leipzig ausdrücklich anerkannt. Erneute Einreichung bis 31. Oktober 2017 empfohlen.


5. Oberschule Regis-Breitingen

Projektthema: Mobile Theaterproduktion zu den Themen Fremdenfeindlichkeit, Gewalt und Freundschaft

Beantragte Summe: 725 Euro

Zeitraum: 21. August bis 15. September 2017

Bewilligte Summe: 725 €


6. Musikverein Neukieritzsch-Regis e.V.

Projektthema: Kosten Probenlager in Schneeberg 2018

Beantragte Summe: 4.679, 25 Euro

Zeitraum: 15. - 18. Februar 2018

Bewilligte Summe: 2.000 € zur Unterstützung von unter 18jährigen Teilnehmern am Probenlager


7. Kinderhaus Borna

Projektthema: Musik-Festival „Andere Saiten“ für Weltoffenheit und Menschlichkeit

Beantragte Summe: 5.262,19 Euro

Zeitraum: 2. 9. 2017

Bewilligte Summe: 2.000 €


8. Sozial-Arbeiten-Wohnen Borna gGmbH

Projektthema: Sportbekleidung für behinderte Menschen

Beantragte Summe: 1.600 Euro

Zeitraum: ab sofort

Bewilligte Summe: 1.600 €


9. Dorfentwicklungsgesellschaft Mölbis e.V.

Projektthema: Bronzemodell „Dorfkern von Mölbis“

Beantragte Summe: 10.000 Euro

Zeitraum: ab Januar 2018

Bewilligte Summe: 5.000 € für Beteiligung an Guss des Bronze-Modells


10. Kindernest e.V. Landkreis Leipzig

Projektthema: Kosten Bildungswochenende für Pflege- und Adoptiveltern

Beantragte Summe: 3.006 Euro (abzüglich Selbstkostenbeteiligung)

Zeitraum: 25. bis 27. August 2017

Bewilligte Summe: 3.006 €


11. Kulturpark Deutzen, Neukieritzsch

Projektthema: Weidenhüttendorf im MehrGenerationenKulturPark Deutzen

Beantragte Summe: 5.000 Euro

Zeitraum: ab Sommer 2017

Bewilligte Summe: aktuell keine Förderung

Möglich wäre ein neues, anderes Kultur- oder Bildungsprojekt, das zur Angebotspalette vom Kulturpark Deutzen für seine Besucher und Nutzer gehört. Erneute Projekteinreichung bis 31. Oktober 2017 empfohlen.    


12. Bergbau Technik-Park e.V.

Projektthema: Konzert im Technik-Park

Beantragte Summe: 5.350 €

Zeitraum: August 2017

Bewilligte Summe: 3.800 €


Nachgereicht: 13. Heimatverein des Bornaer Landes e.V.

Projektthema: Industriekultur-Erlebnispfad Böhlen-Lippendorf

Beantragte Summe: 3.000 €

Zeitraum: ab Juli 2017

Bewilligte Summe: aktuell keine Bewilligung, erneute Vorlage 2. Halbjahr 2017

Die Bewilligung der Förderung in Höhe von 3.000 € wurde bei einer erneuten Vorlage bis zum 31. Oktober 2017 in Aussicht gestellt. Grundsätzlich Bereitschaft der DOS zur Förderung.